Navigation


Kalender
Alle Termine zeigen


Ausfüllhilfe

Bericht

Unfall mit Gefahrgutlaster auf A8: Fahrer war wohl abgelenkt

 

Das Fahrzeug hatte hochentzündliches Aceton geladen. Kurz hinter der Anschlussstelle Burgau fuhr ein anderer Lkw auf.

Auf der A8 gab es einen Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen.Foto: Mario Obeser

Auf der A8 hat sich am Mittwochmorgen ein Unfall mit einem Gefahrgutlastwagen ereignet. Der Fahrer war gegen 4.30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung München unterwegs, als wenige hundert Meter nach der Anschlussstelle Burgau ein Lkw-Gespann in gleicher Richtung fuhr. Dessen Fahrer fuhr auf den Gefahrgutlaster auf, der hochentzündliches Aceton geladen hatte - er soll während eines Griffs zur Trinkflasche abgelenkt gewesen sein, teilt die Polizei mit. Beide Fahrzeuge blieben etwa 50 Meter voneinander entfernt auf dem rechten Fahrstreifen beziehungsweise der Standspur stehen. Die 29.000 Liter Aceton traten aber nicht aus. Ein weiteres Fahrzeug der Firma des Gefahrgutlasters wurde an die Unfallstelle bestellt, um das Aceton umzupumpen.
Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. An der Unfallstelle war die Feuerwehr aus Burgau, der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, einem Notarzt und einem Einsatzleiter Rettungsdienst. Ebenso die Schnelleinsatzgruppe Betreuung. Die Autobahnpolizei Günzburg kümmerte sich um die Unfallaufnahme. Der rechte Fahrstreifen und die Standspur mussten gesperrt werden. obes/AZ

 

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de - Stand: 22.09.2017 - 08:19 Uhr


Alle Berichte der Seite

Letzter Einsatz
Feuerwehr(en):
Behlingen und Ichenhausen

Datum:
18.10.

Uhrzeit:
18:02

Art:
Person im Wasser
Die letzten 10 anzeigen

Service
 Twitter

 Facebook

 Einsätze
 News

Sidebar Einsätze
Sidebar News

Copyright © 2005-2017 KFV Günzburg